<img src="../_images_all/berge.jpg" width=275 height=58>






Unsere Partner:
Wirtschaftsjunioren
Marketingverband
Hochschule Kempten

Unsere Sponsoren:

Auch Schrott kann attraktiv sein - 11.10.2019


Auch Schrott kann attraktiv sein


Beim Wort Schrottreif bekomme sie Gänsehaut, sagte Cathrin Dehmel, Geschäftsführerin von Föll Rohstoffhandel. Das gehe nicht nur ihr so, sondern auch den 55 Mitarbeitern. Das, was andere nicht mehr brauchen, sei für ihr Unternehmen ein Rohstoff, ein Schatz. Im Rahmen eines Besuchs des Marketingclub Allgäu bei der Firma in Durach sprach Dehmel über den Schrottplatz als vermeintlich unattraktiven Arbeitsplatz und den Weg, den Ruf zu verbessern.

Wir haben uns 2015 überlegt, wie wir unsere Marke stärker präsentieren könnten, sagt Dehmel. Gemeinsam mit der Agentur Sons startete Föll eine Marketingkampagne. Neben einem neuen Logo entwickelten sie Schlagworte, um die Kernwerte eines Schrottplatzes klarzumachen. Eisen-Stahl-Leidenschaft, dargestellt durch Anker, Amboss und Herz, sollen das widerspiegeln. Kurz und knackig, so wie die Ansagen hier bei uns, sagte Dehmel. Außerdem hat Föll T-Shirts mit verschiedenen Designs entworfen und eine Werbekampagne gestartet, um das Image als Arbeitgeber zu verbessern. Ein weiterer wichtiger Baustein ist das Sponsoring, das Föll als Bandenwerbung bei zwei Fußballvereinen betreibt. Ist das ein Gegner, oder kann das weg? ist da beispielsweise zu lesen.

Wie erfolgreich die Imagekampagne ist, kann Cathrin Dehmel nicht sagen. Es gebe keine genauen Zahlen, anhand derer dies festgemacht werden könne. Sie weiß allerdings, dass der Wandel auffällt. Sie bekomme regelmäßig positive Rückmeldungen zu ihrem Internetauftritt. Und sie merkt es, wenn sie auf die Homepages von anderen Rohstoffhändlern schaut. Die kupfern ab. Manche schreiben direkt ab, andere machen sich noch die Mühe, den Satz umzubauen, sagt sie und grinst. Als Höhepunkt könnte man das eigens für Föll von der Allgäuer Mundart-Band Losamol komponierte Lied bezeichnen. Die Musiker waren nach einem Besuch Feuer und Flamme für den Schrottplatz. Zwei traten beim Besuch des Marketing Clubs auf und stellten das neue Lied vor.



Zur Presseübersicht